Auszug aus dem Baubeschrieb

Bei der Projektplanung wurde auf die Nachhaltigkeit und den Komfort geschaut. Nachfolgend ein kurzer Auszug aus dem Baubeschrieb von diesem Projekt:

Bauweise

Das Gebäude wird in Massivbauweise erstellt. Im Untergeschoss werden die Aussenwände in Beton, die Innenwände in Kalksandstein und wo statisch notwendig in Beton ausgeführt. Vom Erd- bis ins Attikageschoss sind Aussen- sowie Innenwände in Backstein. Wo statisch erforderlich, werden Tragwände in Beton erstellt. Sämtliche Bodenplatten und Decken sind aus Beton.

Dach

Das Flachdach wird extensiv begrünt.

Aussenflächen

Die Sitzplätze im Erdgeschoss sowie die Attikaterrasse erhalten einen in Splitt verlegten Zementplatten-Belag. Die Balkonböden der Wohnungen im 1. Obergeschoss werden mit einem Zementüberzug ausgeführt.

Fenster

Es werden 3-fach verglaste Kunststofffenster (U-Wert 0.7) verbaut. Aussen erfolgt die Ausführung der Fensterbänke in natureloxiertem Aluminium. Innen werden mit Kunststoff belegte Fenstersimse angebracht.

Türen / Aussentüren / Tor

Die Innentüren aus Holz mit Stahlzargen sind Kunstharz beschichtet, die Stahlzargenrahmen werden gestrichen. An der Wohnungseingangstüre wird zusätzlich ein Spion eingebaut. Die Hauseingangstüre wird als Metalltüre mit Sicherheitsverglasung sowie 3-fach Verrieglung mit Sicherheitsschloss ausgeführt. Für die Tiefgarage ist ein Kipptor mit Servicetüre vorgesehen. Es lässt sich über eine Lichtschranke sowie Handsender (1 pro Parkplatz) steuern.

Sonnenschutz

Verbundraffstoren aus Leichtmetall bei allen Fenstern und Fenstertüren. Die Storen sind elektrisch bedienbar. Bei den Balkonen wird eine manuell bedienbare Sonnenmarkise angebracht.

Elektroanlagen

Die Wohnungen werden mit einer ausreichenden Anzahl an Steckdosen, Schalter, etc. ausgestattet. Deckeneinbauleuchten sind in den Küchen und Korridorbereichen vorgesehen. In den Nasszellen zur Ausleuchtung der Duschen. Die Zimmer erhalten je eine Deckenlampenstelle, Multimedia-Anschluss, Steckdosen sowie Schalter für die Bedienung der Lamellenstoren.

Sämtliche Installationen in den Wohngeschossen werden unter Putz ausgeführt. Jede Wohnung hat einen eigenen Elektrozähler. Der allgemeine Strom wird mit separatem Zähler ausgestattet. Im Untergeschoss erfolgen die Installationen auf Putz. Alle Kellerräume werden mit Leuchten ausgestattet. Der Hauszugang und die Garagenabfahrt werden ausreichend beleuchtet. Die Elektroinstallationen werden in einem separaten Plan aufgezeigt.

Waschmaschine / Tumbler

Jede Wohnung erhält einen eigenen Waschturm in einem separaten Reduit. Zudem befindet sich im UG ein Trocknungsraum zur allgemeinen Benützung.

  • Budgetbetrag Waschturm: CHF 3'500.-

Heinzungsanlage

Das Gebäude wird mit einer Wärmepumpe mit Erdsonde beheizt. Die Wärmeverteilung erfolgt über eine Niedertemperatur-Bodenheizung, Steuerung mittels Aussentemperaturfühler und Einzelraumregulierung. Das UG und das Treppenhaus sind nicht beheizt. Jede Wohnung erhält einen eigenen Heizungszähler.

Nassräume

Die Nasszellen werden mit Sanitärapparaten wie Duschen, Badewanne, Waschtisch, Spiegelschrank, WC, Armaturen und Garnituren nach eigener Auswahl ausgestattet. Für die Nasszellen werden separate Pläne gezeichnet. Jede Wohnung erhält einen eigenen Wasserzähler.

  • Budgetbetrag Whg EG und 1. OG: CHF 15‘000.-
  • Budgetbetrag Attikawohnung: CHF 20‘000.-
  • Budgetbetrag Duschtrennwand: CHF 1‘500.-

Küche

In jeder Wohnung wird eine Einbauküche mit Kochinsel verbaut. Die Schränke sind mit Kunstharz belegt und die Arbeitsflächen aus Granit. Backofen, Glaskeramik-Kochfeld, Dampfabzug (in Oberschrank), Kühlschrank und Geschirrspüler werden in die Einbauschränke integriert. Für die Küche wird ein separater Küchenplan gezeichnet.

  • Budgetbetrag Whg EG und 1. OG: CHF 20‘000.-
  • Budgetbetrag Attikawohnung: CHF 25‘000.-

Aufzug / Treppenhaus

Das Treppenhaus wird in Ortbeton realisiert. Als Bodenbelag sind Feinsteinzeugplatten vorgesehen. Der Lift erschliesst alle Stockwerke, ist rollstuhlgängig und wird mit einem Notruf versehen.

Bodenbeläge

Parkett in sämtlichen Schlafzimmern, Wohnbereichen, Entrée und Korridoren. Zum Parkett ist ein weisser Sockel von 40mm Höhe geplant. In den Nassräumen und Küchen der Wohnungen sowie im gesamten Treppenhaus werden Feinsteinzeugplatten (Abmessung 300x600mm) verlegt. Als Wandanschluss ist ein Plattensockel von 40mm Höhe eingebaut.

  • Budgetbetrag (Material) für Bodenplatten: CHF 60.-/m²
  • Budgetbetrag (Material) für Parkett: CHF 70.-/m²

Wand- / Deckenbeläge

In den Nasszellen werden die Wände im Bereich der Dusche oder Badewanne raumhoch, bei Lavabo und WC’s auf eine Höhe von ca. 1.20m mit Platten verkleidet. Die restlichen und sämtliche anderen Wände in der Wohnung sowie im Treppenhaus werden mit einem Abrieb von 1.5mm verputzt, die Decken (ausgenommen im Untergeschoss) erhalten einen Weissputz.

  • Budgetbetrag (Material) für Wandplatten: CHF 60.-/m²

Entkalkungsanlage

Zentrale Entkalkungsanlage für den gesamten Wasserverbrauch im Technikraum.

Garderobe

Einbaugarderobe in jeder Wohnung, sichtbare Teile Kunstharz beschichtet.

  • Budgetbetrag Garderobe: CHF 2‘500.-

Schliessanlage

Es wird eine Kaba-Schliessanlage mit je 4 Schlüssel pro Wohnung eingebaut.

Aussenbereich

Im Erdgeschoss wird ein Gartenhahn für die allgemeine Umgebung installiert. Die Erdgeschoss-Wohnungen sowie die Attikawohnung erhalten je einen eigenen Aussenwasserhahn. Die Wege und der Vorplatz werden mit sicherfähigen Verbundsteinen, die Aussenparkplätze mit Rasengittersteinen ausgeführt. Die Garagenzufahrt wird asphaltiert. Auf den Grünflächen wird Rasen angesät.  Einzelnen Sträucher und Bäumen setzen Akzente. Eine Hecke unterteilt die den Erdgeschosswohnungen zugeordnete Aussenflächen und dient entlang des Schützenwegs als Sichtschutz.


Alle Budgetbeiträge sind inkl. MwSt. Für weitere Informationen verlangen Sie bitte den detaillierten Baubeschrieb.


Vorbehalt: 

Mehr- und Minderleistungen gegenüber den in Plänen und im Baubeschrieb festgehaltenen Grundlagen werden auf Wunsch individuell nachofferiert und verrechnet, sofern dies die technischen Möglichkeiten und der Bauablauf zulassen.

Die Käufer haben die Möglichkeit die folgenden Ausbauten individuell mitzubestimmen:

  • Kücheneinrichtungen
  • Nasszellen mit den Sanitär-Apparaten und Garnituren
  • Elektroinstallationen
  • Garderobe
  • Boden- und Wandbeläge

Die in den Plänen eingetragenen Möbel und Einrichtungsgegenstände sind im Kaufpreis nicht inbegriffen. Abweichungen und Änderungen infolge technischer Notwendigkeit, der Statik oder behördlicher Auflagen bleiben vorbehalten.